So speicherst du deine Backups auf den FTP Server

Deine Backups kannst du auf einen beliebigen FTP-Server speichern lassen. Der FTP-Server muss nicht mit dem deiner WordPress-Installtion übereinstimmen. Voraussetzung ist, dass die FTP-Funktionen von PHP auf deinem Server eingeschaltet sind.

Hinweis: Beim Auftrag findest du auf dem Tab Allgemein den Abschnitt Erstellen der Backup-Datei → Backup Typ mit den Optionen Synchronisiere Datei für Datei zum Auftragsziel und Backup erstellen. Das Backup-Ziel FTP kann nicht zum Synchronisieren verwendet werden. 

Um FTP als Backup-Ziel einzurichten, gehe wie folgt vor:

1

Stelle beim Auftrag im Tab Allgemein, Abschnitt Zielordner des Auftrags, Backup zu FTP ein

2

Es erscheint ein neuer Tab Zu: FTP. Besuche diesen Tab.

3

Gib oben die Zugangsdaten für deinen FTP-Server ein. Diese bekommst du von deinem Hoster.

4

Unter Backup-Einstellungen legst du den Ordner fest, in dem dein Backup abgespeichert werden soll und die Anzahl der Backups, die aufgehoben werden sollen. Wird die Anzahl überschritten, werden ältere Backups gelöscht. Sollen keinen Backups gelöscht werden, gib als Anzahl 0 an.

5

Im Bereich FTP Einstellungen kannst du die FTP-Verbindung genauer konfigurieren:

  • Zeitüberschreitung bei der FTP-Verbindung - gibt an, wie lange auf die Verbindung zum Server gewartet wird, bevor der Vorgang abgebrochen wird.
  • SSL-FTP-Verbindung - verwendet eine sichere Verbindung. Hierfür muss die OpenSSL-Unterstützung für PHP aktiviert sein.
  • Nutze FTP-Passivmodus - wir empfehlen, den Passivmodus aktiviert zu lassen Er kommt dann ins Spiel, wenn eine Firewall eingerichtet ist. Wenn du mehr zum Thema passives FTP erfahren möchtest, empfehlen wir dir den Wikipedia Artikel File Transfer Protocol.
6

Teste die Einrichtung, indem du den Auftrag manuell startest. Du solltest anschließend das Backup auf dem FTP-Server im angegebenen Ordner vorfinden.